Abstracts

Der Review-Prozess wurde erfolgreich abgeschlossen. Alle Abstract-Einreicher wurden schriftlich (per E-Mail) vom Kongress-Sekretariat benachrichtigt.

Alle präsentierenden Autoren müssen sich vor dem 21. August 2017 registrieren.

Posterinformationen

  • Poster können am Donnerstag, 28.09, zwischen 14.00 und 18.00 Uhr oder am Freitag, d. 29.09 zwischen 07.30 und 9.00 Uhr aufgehangen werden.
  • Poster dürfen erst am Samstag d. 30.09 nach 16:00 Uhr abgenommen werden.
  • Alle Poster sollten den Postertitel, Institution, Land und Namen der Autoren beinhalten.
  • Das Kongress-Sekretariat stellt Stecknadeln zur Befestigung des Posters zur Verfügung.
  • Das Kongress-Sekretariat übernimmt keinerlei Verantwortung für zurückgelassene Poster.


Formatvorgaben für Poster
Die Posterboards haben folgende Maße: Breite: 117 cm / Höhe: 148 cm
Das Standardformat DIN A0 (Maße 841mm x 1189mm) ist ausreichend.


A. Allgemeine Bestimmungen

Für alle mündlichen Präsentationen und Poster muss ein Abstract eingereicht werden.
Alle Abstracts müssen bis spätestens 01. Juni 2017 eingereicht sein.
Es können maximal 6 Abstracts pro präsentierenden Autor eingereicht werden. Das System lässt maximal 6 Abstracts pro Submitter-ID zu.
Alle Abstracts sind auf Deutsch einzureichen.
 Angenommene Abstracts werden auf der Kongress-Webseite veröffentlicht. Mit dem Einreichen Ihres Abstracts erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung durch das WundD.A.CH einverstanden.
 Abstracts können nur auf schriftlichen Antrag und nach entsprechender Bestätigung durch das  WundD.A.CH -Sekretariat zurückgezogen werden. Ein Zurückziehen von Abstracts ist nur innerhalb von 14 Tagen nach Annahmebenachrichtigung möglich.
 
B. Präsentierende Autoren und Anmeldung
Das Einreichen eines Abstracts ersetzt nicht die Anmeldung als Teilnehmer zum Kongress. Der präsentierende Autor muss sich, spätestens 14 Tage nach der Annahme, separat über die Online-Registrierung anmelden.
Das WundD.A.CH behält sich das Recht vor, Abstracts, für die nicht innerhalb von 14 Tagen nach Annahme eine Kongressanmeldung erfolgt, vom wissenschaftlichen Programm auszuschließen.
Bitte beachten Sie, dass pro präsentierenden Autor max. 2 mündliche Präsentationen und max. 2 Poster zum Kongress zugelassen werden. Anmerkung: Der präsentierende Autor muss nicht Erstautor sein.

C. Inhalt des Abstracts
Die Länge des Abstracts darf max. 250 Wörter nicht überschreiten. Das  WundD.A.CH -Sekretariat behält sich vor, längere Abstracts entsprechend zu kürzen.
Der Titel sollte so kurz wie möglich sein, aber lang genug um zu verdeutlichen, worum es in der Studie geht. Der Titel des Abstracts ist in GROSSBUCHSTABEN zu schreiben und wird nicht durch einen Punkt abgeschlossen.
Im Titel oder im Text des Abstracts dürfen keine eindeutigen Hinweise auf die Verfasser (z.B. Name der Autoren, eines Krankenhauses, einer medizinischen Fakultät, einer Praxis oder einer Stadt) enthalten sein, da alle Abstracts einen verblindeten Review-Prozess durchlaufen. Die Namen der Verfasser sowie ihrer Institutionen werden beim Einreichen des Abstracts online abgefragt.
Im Abstract muss Folgendes enthalten sein:
Zielsetzung: Eindeutige Formulierung der Ziele des Abstracts.
Methode: Eindeutige Beschreibung, wie Beobachtungen gemacht oder Versuchspersonen ausgewählt wurden.
Resultat: Vorstellung der Ergebnisse in logischer Reihenfolge in Form von Text, Tabellen und Abbildungen.
Schlussfolgerung: Darstellung der neuen und bedeutsamen Aspekte der Studie (evtl. in Form einer Diskussion) sowie Schlussfolgerungen, die daraus gezogen werden können.
Sämtliche Abkürzungen sind bei erstmaliger Verwendung zu erklären.
Anmerkungen wie "Diskussion der Resultate folgt" oder "Präsentation der Daten folgt" können nicht akzeptiert werden.

Verwendung von Markennamen
Zum Verweis auf Produkte oder Unternehmen dürfen ausschließlich generische Namen verwendet werden. Am Ende der Abstract-Seite können Markennamen als Referenz eingefügt werden. Paper, in deren Abstracttext Produkt- oder Firmennamen enthalten sind (d.h. nicht als Referenz am Ende der Seite), können allein aus diesem Grund abgelehnt werden. Die WundD.A.CH behält sich vor, Markennamen ohne weitere Benachrichtigung durch generische Namen zu ersetzen.
Eine Veröffentlichung hochgeladener Bilder zur Ergänzung des Abstracts im Abstract-Buch kann nicht garantiert werden.

Abstracts, die bereits bei einem früheren  WundD.A.CH Kongress vorgestellt wurden, können nicht zugelassen werden, wenn sie keine wesentlichen neuen Daten enthalten.

 
D. Review-Prozess
Alle Abstracts werden vom Wissenschaftsausschuss geprüft.
Alle Autoren werden bis zum 04. Juli 2017 über Annahme oder Ablehnung ihrer Abstracts informiert.
Alle einreichenden Autoren tragen selbst Verantwortung dafür, dass sämtliche Studien im Einklang mit geltendem nationalem und internationalem Recht sowie mit den für die Arbeit mit Menschen und Tieren geltenden ethischen Bestimmungen durchgeführt wurden. Der Wissenschaftsausschuss behält sich vor, jeden Abstract abzulehnen, der diesen Grundsätzen zu widersprechen scheint.
Bitte überprüfen Sie, dass Ihre E-Mailadresse (Einreicher und präsentierender Autor) korrekt ist, da diese Adresse zur weiteren Kontaktaufnahme nach dem Review-Prozess verwendet wird.

 
Sollten Sie Fragen zu Abstracts oder zur Präsentation haben, wenden Sie sich bitte an das WundD.A.CH-Sekretariat: ave@cap-partner.eu