Herzlich willkommen zum WundD.A.CH  Dreiländer Kongress 2017

WundD.A.CH ist seit 2012 die Dachorganisation aller deutschsprachigen Vereine und Gruppen, die im Bereich des Wundmanagements strategisch und operativ tätig sind. Gegründet wurde die Organisation von den Fachverbänden AWA (Austrian Wound Association), ICW e.V. (Initiative Chronische Wunden) und SAfW (Swiss Association for Wound Care).

WundD.A.CH hat sich zum Ziel gesetzt, die Wundbehandlung in einer zeitgemässen und dem Stand des medizinischen Fortschritts entsprechenden Form in den deutschsprachigen Ländern und Regionen Europas zu fördern. Wichtige Überzeugungen von WundD.A.CH sind dabei, dass Wundbehandlung interdisziplinär und interprofessionell und mit einer evidenzbasierten Grundlage stattfinden soll, sowie dass die Aktivitäten des Verbandes letztlich den Patienten zu gute kommen sollen. Die Eckpfeiler der Arbeit von WundD.A.CH sind die Förderung von Fort- und Weiterbildung der Wundbehandelnden, sowie die Sicherstellung der Verfügbarkeit von Expertenwissen und Standards für den ganzen deutschen Sprachraum.

Die wichtigste Aktivität von WundD.A.CH besteht in der Organisation eines deutschsprachigen Dreiländerkongresses, der alle 3-4 Jahre rund um den Bodensee stattfinden soll. Dieser Kongress wird jeweils durch die Vertreter der verschiedenen Mitgliedervereinigungen organisiert.

Begleiten Sie uns in St. Gallen, Schweiz, 28.-30. September!

 

 

 


Kongresstage:

28-30 September 2017


Kongresssprache:

Deutsch


Kongressort:

Olma Messen St.Gallen
Splügenstrasse 12
CH-9008 St.Gallen
Schweiz



Goldsponsoren